Gabriel Berger

Physiker, IT-Trainer, Buchautor

Lebensdaten
1944Geboren in Valence/ Frankreich
1945-48Antwerpen / Belgien
1948-57Wroclaw / Polen
1957-77Leipzig, Dresden / DDR
1962-67Nach dem Abitur Physikstudium an der TU Dresden
1968-69Militärdienst in der Nationalen Volksarmee
1969-76Wissenschftliche Tätigkeit am Zentralinstitut für Kernforschung Rossendorf
1976-77Politische Haft in Dresden und Cottbus wegen "Staatsverleumdung"
Seit 1977Bundesrepublik Deutschland
1977-81Mitarbeit am Institut für Kerntechnik der TU Berlin
1981-83Philosophiestudium an der TU Berlin und journalistische Tätigkeit
1984-07IT-Trainer
1984-heuteBuchautor
Publikationen
1981-88Texte in Zeitungen, Zeitschriften und Antologien
1988Buch: "Mir langt's, ich gehe"; Herder Verlag Freiburg
2008Buch: "Ich protestiere also bin ich"; trafo Verlag Berlin
2009Buch: "Von Helden und Versagern"; trafo Verlag Berlin
2011Buch: "Josef und seine Kinder"; trafo Verlag Berlin
2012Beitrag im Buch "Unerkannt durch Freundesland"; Lukas Verlag Berlin
2015 Beitäge im Buch "Beidseits von Auschwitz"; Lichtig Verlag Berlin
2016Buch: "Umgeben von Hass und Mitgefühl"; Lichtig Verlag Berlin
2016Buch: "Moja prywatna wojna z NRD"; BoD
2018Buch: "Der Kutscher und der Gestapo-Mann"; Lichtig Verlag Berlin
2019Buch: "Wieder sind die Juden an allem schuld!"; BoD
2019Buch: "Allein gegen die DDR-Diktatur"; Lichtig Verlag Berlin